Miteinander musizieren


Stacks Image 20
Stacks Image 22
Im Musikunterricht treten heterogene Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise zu Tage. Kinder mit intensiver musikalischer Förderung, die zum Teil seit mehreren Jahren privaten Instrumentalunterricht genießen, treffen auf Kinder, deren musikalische Vorerfahrung sich auf das unreflektierte und oftmals unbewusste Hören aktueller Musik in Radio, Fernsehen oder Internet beschränkt. Dazu kommt die individuelle Begabung – wie differenziert wird ein Rhythmus wahrgenommen, wie exakt können Tonfolgen nachgesungen werden? Besteht grundsätzlich die Bereitschaft und die Fähigkeit, beim Singen und Musizieren aufeinander zu hören und sich in den gemeinsam erzeugten „Wohlklang“ einzuordnen?
Die Grundschule Ebermannsdorf versucht der Heterogenität der Kinder mit einem vielfältigen musikalischen Förderprogramm gerecht zu werden.
Einen Baustein bildet die „Musikschiene“, in der jahrgangsübergreifend weitgehend homogene Schülergruppen gebildet werden, die sich zu einer wöchentlichen Praxisstunde zusammenfinden. Das Angebot und auch die Gruppenzusammensetzung werden während des Schuljahres mehrmals gewechselt, sodass jede Schülerin und jeder Schüler die bestmögliche Förderung erfährt.
Lehrplangemäß wird diese praktische Musikstunde durch eine Theoriestunde im Klassenverband ergänzt.
Zudem werden zwei Arbeitsgemeinschaften angeboten: „Flötenunterricht für Anfänger“ sowie „Miteinander musizieren“ für Kinder mit Vorerfahrungen auf einem Instrument unter Einbezug des Orffinstrumentariums der Schule.
Stacks Image 24
Stacks Image 26

Grundschule Ebermannsdorf
Bergstr. 39, 92263 Ebermannsdorf
Tel.: 09624 549 - Fax: 09624 93365 - E-Mail: schule@ebermannsdorf.de
Datenschutz - Impressum - Gestaltung: paed-design