Schulleben im Schuljahr 2018/19


Klimaschutz hautnah
Stacks Image 243
Klimaschutz hautnah

Eine ganze Woche lang drehte sich an unserer Schule alles um die Themen erneuerbare Energien, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Eine Woche, die so ganz anders ablief, als „normale“ Schulwochen, eine Woche, die hoffentlich lange in Erinnerung bleibt!

Montag: Auftaktveranstaltung mit einem Vortrag von Herrn Hampel. Unsere Gäste an diesem Tag: Eltern, Verwandte und Bekannte, dazu Herr Bürgermeister Götz, Herr Klemm vom Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit in Ensdorf und natürlich alle aktiven Mitglieder unserer Schulfamilie: Kinder, Lehrkräfte, Hausmeister…

Dienstag: In einer Schulversammlung werden die Forscherfragen für die einzelnen Klassen besprochen. Das Energie-Fahrrad wird in Betrieb genommen und die Arbeit an den Projektthemen beginnt.

Mittwoch: Die dritte Klasse fährt nach Schwandorf und erkundet das Müllkraftwerk.

Donnerstag: Alle Klassen arbeiten intensiv an ihren Forscherthemen:
1. Klasse: Vorbereitung eines „Klima-Frühstücks“
2. Klasse: Wasser – Was soll daran wertvoll sein?
3. Klasse: Müll ist kein „Müll“!
4. Klasse: Greta Thunberg und die „Fridays for Future“- Demonstrationen. Geht uns das etwas an?

Außerdem kommen zwei Experten zu Besuch: Herr Hirsch veranstaltet einen „Workshop Solarenergie“ für die vierte Klasse und Herr Hofbauer hilft in der AG Forschen und Experimentieren bei der Auswertung der CO2-Messung, damit wir in unseren Klassenzimmern nur noch gute Luft haben.

Freitag – unser großer Präsentationstag:
Die vierte Klasse informiert uns sehr umfassend und aufschlussreich über den Klimawandel und die „Fridays for Future“-Bewegung. Außerdem präsentieren uns die Schülerinnen und Schüler die Umfrageergebnisse bzgl. unseres eigenen Verhaltens. Es stellt sich heraus, dass wir alle ohne großen Aufwand noch viel mehr für den Klimaschutz tun können, z.B. zu Fuß oder mit dem Rad in die Schule kommen oder bei kühlem Wetter lieber einen wärmeren Pullover anziehen statt die Heizung höher zu drehen.

Die Erstklässler erklären uns, dass man auch beim Lebensmitteleinkauf etwas fürs Klima tun kann: z.B. Verpackungsmüll vermeiden und regionale, saisonale Bio- Produkte kaufen.

Zur Stärkung zwischen den anstrengenden Präsentationen gibt es ein leckeres „Klima-Frühstück“ für alle. Danke an die fleißigen Eltern und an alle Lehrerinnen, die die Chef-Organisatorin Frau Dominik tatkräftig unterstützt haben!

Von den Zweitklässlern erfahren wir nach der Pause wie wertvoll unser Trinkwasser ist und dass wir es nicht gedankenlos verschwenden sollten.

Die Drittklässler berichten vom Ausflug ins Müllkraftwerk, erinnern uns ans Müll-Sortieren nach der Pause und in den Klassenzimmern, stellen dar, warum unser Wasserspender ein echter Klima-Sieger ist und geben Tipps für umweltfreundliche Schulsachen.

Wenn jeder in unserer Schule mithilft und kleine Schritte für den Klimaschutz in seinen Alltag einbaut, können wir jeden Tag etwas für unsere Zukunft tun. Ist das nicht großartig?
Read More...
Vizemeister im Fußballturnier der Grundschulen
Stacks Image 393
Am Donnerstag, den 16.05.2019 war es endlich soweit: Das Fußballturnier der Grundschulen im Landkreis Amberg-Sulzbach fand statt. Die Fußballmannschaft der 4. Klasse wurde von ihrer Klassenlehrerin Ulrike Erlbacher und Spielervater Herrn Andreas Denk begleitet. Nach kurzer Aufwärmphase gewannen die Viertklässler aus Ebermannsdorf trotz der schlechten Wetterbedingungen die ersten beiden Spiele souverän und erzielten im dritten Spiel ein „Unentschieden“.
Im Halbfinale gegen die Mannschaft der Dreifaltigkeitsschule 1 / Raigering zeigten die Ebermannsdorfer Fußballer ihr Können. Erst im Finale gegen die Grundschule Hahnbach verließ sie das Glück: Die Entscheidung fiel im Achtmeterschießen.
Vielen Dank an Herrn Denk, der eine tolle Unterstützungsarbeit geleistet hat! Die Urkunden, Medaillen und die Fußbälle waren für alle Kinder eine tolle Belohnung. Unser Dank gilt auch den Organisatoren, die sich wie jedes Jahr viel Mühe machten, um dieses Turnier zu veranstalten.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr!
(Ulrike Erlbacher)
Read More...
Besuch in der Lernwerkstatt
Stacks Image 377
Zur Vorbereitung auf die Projektwoche zum Thema „Energie“ machten sich die Dritt- und Viertklässler, die in diesem Schuljahr an der Arbeitsgemeinschaft „Forschen und Experimentieren“ teilnehmen, gemeinsam mit Frau Leitz und Frau Graßmann auf den Weg nach Regensburg, um in der Lernwerkstatt der Universität viele verschiedene Versuche zum Thema „Erneuerbare Energien“ durchzuführen. Unter der fachkundigen Anleitung von Frau Dr. Marika Haider sowie zwei engagierten Studentinnen forschten die Kinder mit Solarzellen und erprobten die Möglichkeiten der Energiegewinnung durch Windkraft, Wasserkraft und Biomasse.

Doch nicht nur die Experimente faszinierten die Kinder. Die kleinen Forscher erkundeten interessiert das riesige Universitätsgelände, bekamen die Gelegenheit einen Blick in einen großen Hörsaal zu werfen und stellten fest, dass man nicht unbedingt studieren muss, um an der Universität zu arbeiten. Schließlich gibt es hier auch eine Pizzeria, eine Buchhandlung, einen See, Sportanlagen und noch viel mehr.
Read More...
Fit für die Zukunft
Stacks Image 361
Die Digitalisierung schreitet zügig voran. Um unsere Ebermannsdorfer / Pittersberger Schulkinder bestens auf die digitalen Herausforderungen der heutigen Zeit vorbereiten zu können, nehmen die Lehrkräfte unserer Schule zurzeit verstärkt Fortbildungsangebote wahr und informieren sich auch an anderen Schulen über praxistaugliche Medienkonzepte.

Die Gemeinde Ebermannsdorf als Sachaufwandsträger steht dabei mit der Schule in regem Austausch. Frau Kern, Herr Meidinger und Herr Scharf verschafften sich vor Ort ein Bild von den pädagogischen Einsatzmöglichkeiten eines digitalen Großbildschirms, den die Grundschule für einige Tage zum Testen ausgeliehen hatte.

Gemeinsam die optimale Lösung für Ausstattung und Anwendung zu finden, um die Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft zu machen, das ist unser Ziel!
Read More...
Ich schenke Dir eine Geschichte
Stacks Image 346
Anlässlich des „Welttag des Buches“ am 23.04. besuchten Frau Sütterlin und Frau Zott aus der Gemeindebücherei die Kinder der Grundschule Ebermannsdorf.

Sie griffen dabei einen alten katalanischen Brauch auf, dass sich Leute, die sich mögen, an diesem Tag Geschenke machen, v.a. auch Buchgeschenke. Seit vielen Jahren wird dieser Brauch auch in unserer Schule gepflegt.

Frau Sütterlin las den Erst- und Zweitklässler aus einem Klassiker der Kinderliteratur, einem Buch von Ellis Kaut die Geschichte von Pumuckl, vor. Der kleine Kobold möchte wie die meisten Kinder und Erwachsene gescheit werden und besuchte dann die nahe gelegene Volksschule. Ob das gut geht?

Die Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klasse hörten Frau Zott zu, die das englischsprachige Buch „The Football Match“ von Pauline Francis vorlas. Das Buch erzählt von Ben, der von seinem italienischen Freund Nico Fußballspiel England gegen Italien nach Rom eingeladen wird. Doch leider verläuft dieser aufregende Tag anders als geplant.

Mit Forscherfragen, die vor jedem Kapitel vorgestellt wurden, half Frau Zott den Grundschülern die Geschichte in der neuen Sprache besser zu verstehen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten durch ihre Antworten, dass sie der Story durchaus folgen konnten.

Schließlich bekamen die Schüler noch eine weitere Geschichte „Der geheime Kontinent“ in Form eines Taschenbuchs geschenkt.

Vielen Dank für die lustige und spannende Vorlesestunde.

(Renate Dominik und Ulrike Erlbacher)

Read More...
Musik verbindet
Stacks Image 330
In der 49. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ waren die Kinder dieses Jahr aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Thema „Musik“ auseinanderzusetzen. Wie sieht Musik eigentlich aus? Welche Farben haben Töne? Was verbindest du persönlich mit Musik? Welche Rolle spielt sie in deinem Leben? Zu diesen Impulsen entwickelten unsere Schülerinnen und Schüler sehr kreative Ideen, die bei einer kleinen Feierstunde von Herrn Falter und Frau Auer von der örtlichen Raiffeisenbank mit schönen Geschenken belohnt wurden.
Read More...
Osterschulfest
Stacks Image 312
Mit einem kleinen Bühnenprogramm in der Turnhalle des DomCom startete unser diesjähriges Schulfest, das unter dem Motto „Bald ist Ostern“ stand. Die AG „Flöte“ begrüßte die zahlreichen Gäste mit dem Lied „Heut ist unser Schulfest, herzlich willkommen, wir wünschen euch viel Spaß…“. Nach der Begrüßung durch Rektorin Heidrun Leitz folgte eine flotte Polka der AG „Miteinander musizieren“ mit unseren fortgeschrittenen Flötenspielerinnen sowie verschiedenen Orff-Instrumenten, Akkordeon (Anni), Gitarre (Silas) und Klavier (Florian). Die Rhythmusgruppe der „Musikschiene“ rappte unter der Leitung von Frau Desat zum Thema „Osterhase“. Den Abschluss des Programms bildete ein Frühlingslieder-Medley, dargeboten von der Orff-Gruppe und dem Chor der „Musikschiene“ unter der Leitung von Frau Erlbacher.

An verschiedenen Stationen im Schulhaus konnten sich Kinder und Erwachsenen im Anschluss dem Thema „Ostern“ in allen seinen Facetten widmen. Bewegungsfreudige Kinder durften sich beim Osterhasen-Parcours in der Turnhalle austoben. Die Aula - mit dem im Rahmen der Kindergarten-Kooperation reich geschmückten Osterstrauch - lud ein, eine Pause zu machen. Hier bewirtete der Elternbeirat mit Süßem und Salzigem, mit Kaffee und kalten Getränken. In den Klassenzimmern und im Werkraum durften Ostereier marmoriert oder Osterkerzen gestaltet werden, unter der Anleitung von Frau Schönberger von der VHS entstand ein großes Gemeinschaftskunstwerk aus bunten Eierschalen. Gebastelte Küken-Zwicker, ein Osterhasen-Fotoshooting, viele Rätsel- und Schätzstationen zum Thema Ostern sowie eine von den Drittklässlern erarbeitete PowerPoint-Präsentation zum christlichen Osterfest mit Bildern, Liedern, Sprechtexten und Filmszenen rundeten das Programm ab.

Zum Abschluss des Schulfestes versammelte sich Groß und Klein noch einmal in der Turnhalle, um die Sieger der Schätz- und Ratestation zu ermitteln. Der Gewinner des „Goldenen Eis“ durfte das Schulfest mit einigen von Frau Dominik vorbereiteten Reimen beenden und die Gäste offiziell in die Osterferien verabschieden.
Read More...
Vorschulkinder zu Besuch
Stacks Image 294
In Vorbereitung auf das Osterschulfest verzierten die Vorschulkinder des Kindergartens Sonnenschein gemeinsam mit Frau Hildebrand und Frau Desat den großen Osterstrauch in der Aula mit selbst gebasteltem Osterschmuck. Ein großes Lob an die fleißigen Helfer!
Read More...
Besuch bei der FFW Ebermannsdorf
Stacks Image 280
Falls sich jemand gewundert hat, warum am 27.03.2019 im Dorf das Martinshorn der Feuerwehr zu hören war, obwohl kein Einsatz im Funk durchging, dann müssen wir, die Grundschule Ebermannsdorf, uns für schuldig erklären. Aber nicht, weil es im Schulhaus brannte, sondern weil die Schüler/innen der 3. Klasse die zahlreichen Facetten der Feuerwehr kennenlernen durften. Im Rahmen des HSU-Themas ‚Feuer‘ wurde ein Besuch bei der FFW Ebermannsdorf durchgeführt.
Gleich nach der Ankunft am Feuerwehrhaus wurden die vier freiwilligen ‚Feuerwehrler‘ mit Fragen der Kinder überschüttet. Die Spannung und Neugierde auf den Ablauf bei einem Einsatz, auf den Schutzanzug und auf die Ausstattung im Auto waren einfach zu groß. Nachdem grundsätzliche Fragen über die Aufgaben der FFW, die Ausbildung und die Einsätze geklärt waren, folgte die Besichtigung des großen Feuerwehrautos. Jedes einzelne Fach musste geöffnet werden, sodass alle raffinierten Tricks der Feuerwehr zum Vorschein kamen. Manche Dinge wurden sogar ausprobiert, wie der Anschluss an einen Hydranten, das Blaulicht, die Lichtstrahler auf dem Autodach und Vieles mehr. Die Schüler/innen waren stets interessiert und folgten aufmerksam den Erklärungen der Feuerwehrmänner. Dies ist aber nicht nur auf das Interesse der Kinder zurückzuführen, sondern auch auf die wahnsinnig gute und kindgerechte Vermittlung. Hiermit noch einmal ein herzliches Dankeschön an Mathias und Leon Storch, Michael Holzschuh und Martin Irl, die vier freiwilligen Herren der FFW. Die Krönung des Besuchs lag aber nicht im Feuerwehrhaus /-auto versteckt, sondern vielmehr auf dem Rückweg zur Schule. Die Kinder durften nämlich gruppenweise im Feuerwehrauto zurückfahren und sogar das Martinshorn für einige Meter einschalten, die Begründung für das laute Tatütata im Ort. Strahlende Gesichter stiegen daraufhin an der Schule aus und verkündeten, dass sie dieses Ereignis nie mehr in ihrem Leben vergessen werden.
Read More...
„Heute feiern wir Geburtstag…“ – Bürgermeister Josef Gilch wird 60
Stacks Image 262
Gemeinsam mit den Kindern und den Erzieherinnen aus dem Kindergarten Sonnenschein feierte unsere Grundschule den runden Geburtstag unseres Bürgermeisters Josef Gilch.
Die dargebotenen Musikstücke erfreuten unser Gemeindeoberhaupt ebenso wie das Gedicht der Erstklässler. Auch das selbst gestaltete Glückwunschbuch, ein Gemeinschaftswerk aller Schulkinder, betrachtete Herr Gilch gemeinsam mit seinen Bürgermeister-Kollegen Michael Götz und Erich Meidinger sehr interessiert. Als Belohnung gab es Hausaufgabenfrei und Gummibärchen.
Read More...
A-Hoi!
Stacks Image 235
Am 12. März besuchte der Märchenerzähler und Theaterspieler Oliver Machander unsere Schule. Er bot mit seinem Theaterstück „Käpt´n Nudelholz – Die Schatzsuche“ für die Buben und Mädchen des Kindergartens Sonnenschein sowie die Schüler der 1. Klasse interaktives Kindertheater zum Singen, Tanzen, Spielen und Lachen an. Dabei bewies er mit seiner wandlungsreichen Stimme und der Fähigkeit, in verschiedene Rollen schlüpfen zu können, lebendige Erzählkunst. Der erlernte Seemannsgruß sowie das Bewegungslied „6 Flaschen steh`n oben auf dem Schrank“ entwickelten sich zum Ohrwurm.
Für die 2., 3. und 4. Klasse wurde im Anschluss die Geschichte von Käpt`n Nudelholz – Die Wasserprüfung“ erzählt und gespielt.
Am Ende dieses Vormittags waren sich alle einig: Dies war eine grandiose lustige Zeit auf Hoher See.

Renate Dominik

Stacks Image 237
Read More...
Abschied von Frau Pfarrerin Schwalbe und Herrn Pfarrer Eberius
Stacks Image 207
Zum Abschied des Riedener Pfarrer-Ehepaares gestalteten die evangelischen Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht ein Kupfer-Kreuz zum Lied „Geh‘ aus mein Herz und suche Freud“. Dieses Lied stammt von Paul-Gerhard, dem Namensgeber der evangelischen Kirche in Rieden.
Die gesamte Schulgemeinschaft bedankt sich bei Pfarrerin Schwalbe und Pfarrer Eberius für die jahrelange Begleitung der Schüler sowohl im Rahmen des ev. Religionsunterrichts als auch bei vielen ökumenischen Schulgottesdiensten, Andachten, Adventskranzsegnungen, für gute Impulse, Gedanken und Gespräche. Wir wünschen von Herzen alles Gute für die Zukunft in Mittelfranken.
Möge Gott auf dem Weg, den du gehst, vor dir hereilen.
Das ist mein Wunsch für deine Lebensreise.
Mögest du die hellen Fußstapfen des Glücks finden und ihnen auf dem ganzen Weg folgen.

(Irischer Segenswunsch)
Stacks Image 223
Stacks Image 225
Read More...
Der „TÜV-Kids“ zu Besuch
Stacks Image 194
Was leitet eigentlich Strom? Dies durften die Kinder der 3. Klasse mit einer Expertin des TÜV-Kids ausprobieren. Anlässlich des HSU Themas ‚Strom‘ bauten die Kinder selbständig ein Stromprüfgerät. Schritt für Schritt gingen sie vor, sodass ihr Stromkreis entstand. In Partnerarbeit konnte gehämmert, gesteckt und gebogen werden, um ein funktionierendes Gerät zu erhalten. Der Stromkreis wurde aus herkömmlichem Material gebaut, wie zum Beispiel Reißnägeln, LED-Lämpchen und Büroklammern. An den Stromkreis wurde eine 9 V Batterie angeschlossen. Da die Kinder aber schon gelernt haben, dass 9 V für diesen kleinen Kreis eigentlich zu viel ist, wurde ein zusätzlicher Widerstand eingebaut. Um aber schließlich verschiedene Dinge auf seine Leitfähigkeit hin zu überprüfen, musste noch ein Schalter mittels zweier Büroklammern eingebaut werden. Strahlende Schülergesichter waren die Reaktion auf ein strahlendes Lämpchen. Das selbsterstellte Stromprüfgerät wurde anschließend an unterschiedlichen Gegenständen, wie Schere, Reißverschluss, Thermoskanne und vielen weiteren Dingen ausprobiert. Auf diese Weise konnte den Kindern durch handelnden und motivierenden Unterricht das Thema Strom und elektrische Leitfähigkeit verständlich nähergebracht werden.
Read More...
Die Milch macht`s!
Stacks Image 179
Die Grundschule Ebermannsdorf startet in dieser Woche mit dem Schulmilchprogramm. Wöchentlich werden unsere Schülerinnen und Schüler mit Biomilch, Joghurt oder Käse versorgt. Die heute gelieferte H-Milch wurde begeistert getrunken.
Read More...
Besuch der Kaiserburg in Nürnberg
Stacks Image 152
Im Mittelalter regierten die römisch-deutschen Kaiser nicht von einer Stadt aus, sondern waren ständig unterwegs, um vor Ort ihre Vasallen zu treffen, Gericht zu halten oder Reichstagen beizuwohnen. Auf Reisen war der Kaiser mit seinem Hofstaat in Kaiserpfalzen entlang der Reiserouten untergebracht. Die Kaiserburg in Nürnberg zählt zu den bedeutendsten Kaiserpfalzen des Mittelalters in Europa. (https://tourismus.nuernberg.de/sehen/sehenswuerdigkeiten/kaiserburg/)
Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse besuchten am 28.Januar das Wahrzeichen Nürnbergs - die Kaiserburg.
Bei der Besichtigung des Brunnenhauses, welches außerplanmäßig für die Kinder aus Ebermannsdorf geöffnet wurde, erfuhren die Schüler, dass der Brunnen über 50m tief ist und welche Bedeutung ein eigener Brunnen für die Menschen des Mittelalters hatte.
In der Kaiserburg Nürnberg besichtigten die Kinder den Gerichtssaal, die Kaiserzimmer im Palas, ausgestattet mit Gemälden, Wandteppichen und Möbeln des 16. und 17. Jahrhunderts sowie die Doppelkapelle aus der Romanik mit einem spätgotischen Kruzifix von Veit Stoß. Kindgerecht erklärte ein Führer die Ausstellungsgegenstände und die Verwendung der einzelnen Räume.
Im Kaiserburgmuseum konnten die Grundschüler die Nachbildung der Kaiserkrone bewundern. Bei dieser Unterrichtsfahrt wurde das Mittelalter für unsere Kinder lebendig.

Ulrike Erlbacher, Lin

Read More...
Besuch des Blindenbundes Oberpfalz
Stacks Image 159
„Wie schreiben blinde Menschen eigentlich?“, „Können blinde Menschen lesen?“, „Warum sind manche Menschen eigentlich blind?“ – Diese und noch viele weitere Fragen wurden in der 3. Klasse geklärt. Der Blindenbund Oberpfalz kam passend zum Thema Auge im HSU-Unterricht zu Besuch, um den Schülerinnen und Schülern die Erkrankungen des Sehsinns näher zu bringen. Es sollte aber nicht nur eine Aufklärung darüber erfolgen, sondern vielmehr die Angst davor genommen werden, sehbehinderten Menschen im Notfall Hilfe und Unterstützung geben zu können. Durch das Treffen und Kennenlernen einer wirklich sehbehinderten Person fällt das Lernen natürlich um Einiges leichter. Zeitgleich verankern sich die Bilder vermehrt in den Köpfen der Kinder. Vor allem die ‚Tricks‘ eines Blinden im Alltag, wie zum Beispiel die sprechende Uhr oder das Faltgerät zum Erkennen der Geldscheine beeindruckte die Kinder sehr. Des Weiteren konnten die Schüler/innen viele verschiedene Dinge selbst ausprobieren. Zum einen wurde ihnen die Möglichkeit gewährt, mit Hilfe von präparierten Brillen verschiedene Sehbehinderungen zu erleben und zum anderen durften sie ‚Blindenführer‘ und ‚Gehilfe‘ spielen. Zum Abschied erhielt jedes Kind noch das ABC der Blindenschrift und ein kleines Rätselblatt zum Fühlen. An dieser Stelle noch einmal ein ‚Herzliches Dankeschön‘ an die beiden Damen des Blindenbundes für die authentische und kindgerechte Vermittlung der Inhalte.

Felicitas Graßmann, LAAin

Read More...
Winterzeit – Schlittschuhzeit!
Stacks Image 171
Eislaufen bietet sich in unserer eher schneearmen Gegend als perfekte Wintersportart an. Neben der Freude an der Bewegung sollen unseren Schülerinnen und Schülern auch Verhaltens- und Sicherheitsregeln, Erweiterung ihrer Bewegungsmöglichkeiten und der Reiz der kontrollierten Geschwindigkeit vermittelt werden. Ziel ist es, dass sich die Kinder auch in ihrer Freizeit selbständig auf dem Eis bewegen.
Aus diesem Grund erweiterte die Grundschule Ebermannsdorf in diesem Schuljahr auf Wunsch des Elternbeirats ihr Eislaufprogramm.
Bereits im November 2018 trafen sich nachmittags einige Eltern zusammen mit Eislauftrainer Bernhard Streich, Übungsleiterin Sabine Streich, Schulleiterin Heidrun Leitz und den Lehrerinnen Ulrike Erlbacher und Felicitas Graßmann zur Helferschulung. Hier lernten die Eltern, wie sie die Kinder sportpädagogisch richtig beim Eislaufen anleiten.
Im Dezember und Januar fuhren alle Klassen zwei Mal in kleineren Gruppen in die Eishalle Amberg. Dort lernten Anfänger die ersten Schritte auf dem Eis, das richtige Bremsen und wie man aufsteht, wenn man gestürzt ist. Fortgeschrittene Eisläufer vertieften ihre Kenntnisse und erlernten das Rückwärtslaufen, Kurven und Pirouetten fahren.
Im Januar fand zuletzt unser Eislauftag der gesamten Grundschule statt.
Bei allen Veranstaltungen unterstützten uns die Eltern unserer Schüler, sowohl beim Schnürsenkel Binden als auch als Helfer aktiv auf dem Eis. Am Eislauftag wurden die Kinder sogar großzügig mit Tee und Keksen bewirtet.
Kinder, Eltern und Lehrkräfte zogen gemeinsam das Fazit: Schlittschuhlaufen – kein Problem! Wir freuen uns schon auf die nächste Saison!

Ulrike Erlbacher (Sportbeauftragte)

Read More...
Adventszeit – Vorbereitung auf Weihnachten
Stacks Image 112
Viele unterschiedliche Veranstaltungen begleiteten uns durch diese besondere Zeit:
Adventskranzsegnung, Nikolausfeier, Burgweihnacht und dazu die wöchentlichen Adventsfeiern in der Aula, die jeweils von einer anderen Klasse gestaltet wurden.
Den Schlusspunkt vor den Weihnachtsferien setzte eine Adventsandacht, die Frau Blödt und Frau Pfarrerin Schwalbe vorbereitet hatten.
Read More...
Mit den Johanniter-Weihnachtstruckern helfen
Stacks Image 98
Seit vielen Jahren packen Tausende Kindergartenkinder, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeitende von Unternehmen und viele andere Menschen in der Vorweihnachtszeit Hilfspakete für notleidende Menschen in Südosteuropa. Jahr für Jahr setzen sie damit ein Zeichen der Nächstenliebe und der Hoffnung.“ (Johanniter-Weihnachtstrucker) Wie auch im Jahr 2017 war die Grundschule Ebermannsdorf heuer Sammelstelle für die Päckchen der Johanniter-Weihnachtstrucker. In allen Klassen sammelten die Kinder Lebensmittel, Hygieneartikel und kleine Geschenke und verpackten sie sorgfältig mit Hilfe der Packliste. Weiter Päckchen wurden auch von Eltern und anderen Privatleuten gebracht.
Für viele Menschen sind die Pakete ein kostbares Zeichen der Hoffnung – ein Zeichen, dass sie nicht vergessen sind in ihrer Not.“ (Johanniter-Weihnachtstrucker)
Read More...
Jugendverkehrsschule in Ebermannsdorf
Stacks Image 10
Bereits Ende des letzten Schuljahres beschäftigten sich die Jungen und Mädchen der vierten Klasse eifrig mit dem richtigen Verhalten eines Radfahrers im Straßenverkehr. Sie lernten wie ein verkehrssicheres Fahrrad aussehen muss, welchen Sinn der Fahrradhelm hat und wie die Vorfahrt geregelt wird. Ebenso kennen sie nun die wichtigsten Verkehrszeichen und deren Bedeutung.

In drei Übungseinheiten mit Polizeihauptkommissar Harald Heselmann und Polizeioberkommissar Horst Strehl vertieften die Kinder ihr Wissen und bereiteten sich so gewissenhaft auf ihre Fahrradprüfung vor.

Eine besonders wichtige Unterrichtsstunde hielt Herr Bahle von der Verkehrswacht Amberg. Er erklärte anschaulich und kindgerecht den toten Winkel. Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse wissen nun, wann sie im toten Winkel eines LkWs sind und wie sie auf sich aufmerksam machen können.

Mit großem Erfolg absolvierten dann am Prüfungstag die Viertklässler ihre erste Führerscheinprüfung. Nach bestandener Prüfung erkundeten kleine Schülergruppen mit den Polizeibeamten den realen Straßenverkehr in der Umgebung von Ebermannsdorf. Hier machten die Polizisten die Kinder auf besonders gefährliche Straßen- und Verkehrsgegebenheiten aufmerksam. Wir wünschen allen jungen Verkehrsteilnehmern allzeit "Gute Fahrt".
Read More...
Ein Hoch auf die neue Schulleiterin
Stacks Image 83
Mit einem Fest wurde am Montag, den 15. Oktober unsere neue Schulleiterin, Heidrun Leitz, offiziell in ihr Amt eingeführt. Die vier Klassen umrahmten die Feier in der Mehrzweckhalle mit Liedern, Gedichten und Überraschungen.
Zu den Gratulanten gehörten nicht nur Schulamtsdirektorin Beatrix Hilburger, sondern auch die Vorsitzende des Personalrats Michaela Bergmann, Bürgermeister Josef Gilch, Pfarrerin Birgit Schwalbe-Eberius, Pfarrer Herbert Grosser und Elternbeiratsvorsitzende Anna Günther.
Die stellvertretende Schulleiterin Ulrike Erlbacher erinnerte daran, dass der Mensch vieles planen und machen könne, „aber ohne den Herrgott geht gar nichts.“ Aus diesem Grund sangen am Ende alle Schulkinder gemeinsam mit kräftigen Stimmen und Gitarrenbegleitung „Halte zu mir guter Gott“, bevor die Kinder ihren Heimweg antraten und die Erwachsenen zum gemütlichen Teil in der Aula gingen.
Stacks Image 88
Stacks Image 90
Read More...
Gutes bleibt erhalten - Gesundes Frühstück zum Erntedank
Stacks Image 44
Die Kinder unserer Grundschule frühstücken auch in diesem Schuljahr gemeinsam. Zusammen das Essen herrichten, das mitgebrachte Essen teilen und dann gemeinsam das Frühstück genießen. Dabei wollen wir auch auf Tischsitten und gute Ernährung achten.
Read More...
Muh statt Mathe
Stacks Image 50
Dieses tolle Plakat entdeckten die Schülerinnen und Schüler unserer 3. und 4. Klasse bei ihrem Besuch des Erlebnisbauernhofs Hansen in Paulsdorf. Bereits seit 2010 gehört der Hof der Familie Jäger zu den qualifizierten Lern- und Erlebnishöfen in Bayern. Die Kinder der Grundschule Ebermannsdorf durften hier im Rahmen des Wandertages einen Vormittag verbringen und den Weg der Milch bis zur Butter verfolgen. Dazu gehörte nicht nur das Füttern der Kühe, sondern die Schüler lernten auch wie Milchkühe leben, was sie fressen und wie sie gemolken werden.

Gemeinsam mit Frau Jäger, LAAin Frau Graßmann und Klassenlehrerin Frau Erlbacher wurde dann Butter hergestellt, welche die Kindern mit frischen Gartenkräutern verfeinerten. Die gemeinsame Brotzeit schmeckte besonders gut.

Vielen Dank für die Zeit sagen die Kinder aus der GS Ebermannsdorf. Wir freuen uns heute schon auf unseren nächsten Besuch.
Read More...
Erster Schultag
Stacks Image 66
Der erste Tag im Schuljahr 2018/19 brachte einige Neuerungen:
Gleich um 8.00 Uhr stellte sich unsere neue Schulleiterin Frau Heidrun Leitz den Schülerinnen und Schülern der zweiten, dritten und vierten Klasse vor.
Frau Felicitas Graßmann, LAAin im ersten Dienstjahr, wird in einigen Klassen unterrichten und an drei Tagen in der Woche bei uns sein.
Um 8.45 Uhr kamen dann die Schulneulinge in die Grundschule. Dort lernten sie nicht nur ihre Klassenleiterin Frau Dominik kennen, sondern auch ihre Paten aus der vierten Klasse. Diese helfen den Erstklässlern durch die erste Zeit in der Grundschule.
Ebenso begrüßte Bürgermeister Josef Gilch die Kinder der ersten Klasse.
Nach der kleinen Begrüßungsfeier gingen die Schulneulinge zum ersten Mal gemeinsam in ihr Klassenzimmer.
Wir heißen euch in der Grundschule Ebermannsdorf herzlich Willkommen.
Stacks Image 71
Stacks Image 73
Read More...

Grundschule Ebermannsdorf
Bergstr. 39, 92263 Ebermannsdorf
Tel.: 09624 549 - Fax: 09624 93365 - E-Mail: schule@ebermannsdorf.de
Datenschutz - Impressum - Gestaltung: paed-design